Suche
Close this search box.

Skitouren in Tux | Die prächtigsten 3 Touren

Tief im Herzen Tirols verborgen, eröffnet das malerische Tuxertal eine Welt voll unberührter Schneelandschaften, die nur darauf warten, von dir erkundet zu werden. Skitouren in Tux sind nicht nur eine Aktivität, sie sind eine Einladung, die grenzenlose Freiheit und die atemberaubende Schönheit der Natur auf eine ganz persönliche und unvergleichliche Weise zu erleben.

Egal, ob du die Stille der Berge suchst oder das Adrenalin in deinen Adern spüren möchtest, beim Durchqueren der verschneiten Täler und steilen Hänge findest du genau das.

In diesem Blogbeitrag tauchen wir gemeinsam in die faszinierende Welt der Skitouren in Tux ein, entdecken die besten Routen und teilen Tipps, die deinen Ausflug unvergesslich machen. Pack deine Skier, die Abenteuerlust und eine Prise Entdeckerfreude ein – das Tuxertal wartet darauf, von dir entdeckt zu werden.

Inhalt

Was macht Skitouren in Tux so besonders?

Skitouren in Tux bieten dir eine Erfahrung, die weit über das gewöhnliche Skifahren hinausgeht. Die Region ist für ihre vielfältigen Routen bekannt, die durch die atemberaubenden Landschaften der Zillertaler Alpen führen. Hier findest du Wege, die durch tief verschneite Wälder schlängeln, über glitzernde Gletscher führen und dir unvergleichliche Ausblicke auf die umliegenden Bergspitzen eröffnen. Diese Vielfalt macht Tux zu einem Paradies für Skitourengeher jeder Erfahrungsstufe.

Ein weiterer Grund, der Skitouren in Tux so besonders macht, ist die hohe Schneesicherheit. Dank der geografischen Lage und der Höhe vieler Routen kannst du hier oft von früh im Winter bis weit in den Frühling hinein auf verlässliche Schneeverhältnisse zählen. Das bedeutet mehr Zeit auf den Skiern und weniger Sorgen über die Bedingungen.

Darüber hinaus steht die Naturschönheit der Region im Mittelpunkt deines Abenteuers. Während du deine Spuren in den unberührten Schnee ziehst, wirst du von der Stille der Berge umgeben sein, unterbrochen nur durch das Knirschen des Schnees unter deinen Skiern. Die Möglichkeit, diese reine und ungestörte Umgebung zu erleben, bietet eine seltene Chance zur Entspannung und zur persönlichen Reflexion, weit entfernt vom Trubel der Skiresorts.

Zu guter Letzt ist die Gastfreundschaft in Tux und im gesamten Tuxertal hervorzuheben. Die lokale Bevölkerung ist bekannt für ihre herzliche Aufnahme von Besuchern. Gemütliche Berghütten und Gasthäuser bieten nicht nur Unterkünfte, sondern auch Gelegenheiten, die regionale Kultur und Küche zu erleben. Diese Kombination aus exzellenten Skitourenmöglichkeiten, Naturschönheit und lokaler Kultur macht Skitouren in Tux zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Unsere Top 3 Skitouren in Tux

Die Auswahl der Top 3 Skitouren in Tux fällt angesichts der Vielfalt und Schönheit der Routen nicht leicht. Doch für all jene, die das ultimative Skitouren-Erlebnis in dieser traumhaften Region suchen, hier drei Touren, die in keinem Skitourenführer fehlen sollten:

Torsee (2.258m)

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Dauer: 4h
Höhenmeter: 500m
Startpunkt: Lizumer Hütte

Startend von der Lizumer Hütte auf 2.019 Metern, führt die Route zunächst in Serpentinen hinauf in Richtung Rosskopf, welchen wir auf der Südseite teilweise umgehen. Anschließend wird das Terrain für eine kurze Strecke flacher, bevor es steil zu einem Hügel hinaufgeht. Danach ebnet sich das Gelände wieder ein und steigt bis zum höchsten Punkt, dem Torjoch auf 2.386 Metern, nur noch leicht an. Die Route führt zwischen der Grauen Wand und der südlich davon liegenden Torwand durch das Joch und dann sanft hinunter zu den malerischen Torseen. Der Rückweg nimmt denselben Weg wie der Aufstieg.

Grübelspitze (2.395m)

Schwierigkeitsgrad: schwer
Dauer: 0,5h
Höhenmeter: 200m
Startpunkt: Bergstation Eggalmbahnen, oberster Schlepplift

Nach der Fahrt mit dem obersten Schlepplift beginnt der Aufstieg zum Gipfel, der entlang des Grates etwa 30 Minuten in Anspruch nimmt. Die Abfahrt startet entlang eines breiten Rückens in südöstliche Richtung, bis man an der Waldhoaralm die Grenze des Waldes erreicht. Hier folgt man für einige hundert Meter einem Forstweg, bevor die Route über Lichtungen und schließlich über große Weiden in Juns zur Bundesstraße führt. An der Bundesstraße, genau bei der Langlaufloipe, hält der Skibus, der die Skifahrer wieder zum Parkplatz zurückbringt.

Hoher Riffler (3.228m)

Schwierigkeitsgrad: schwer
Dauer: 6h
Höhenmeter: 600m
Startpunkt: Tuxer Fernerhaus

Für die Tour zur Gefrorenen Wand Spitze nutzt man den Gletscherbus 1 und Gletscherbus 2, um zum Tuxer Fernerhaus auf 2.660 Metern zu gelangen. Von dort aus überwindet man eine kleine Anhöhe und bewegt sich unterhalb der Gefrorenen Wand Richtung Schwarzbrunnerkees. Der Aufstieg unterhalb des felsigen Gipfelaufbaus gestaltet sich oft ziemlich steil. Anschließend gelangt man auf das Federbettkees an der Nordseite des Rifflers, um dann in einem sanften Rechtsbogen über den vergleichsweise flachen Rücken zum höchsten Punkt zu steigen.

Die richtige Ausrüstung für Skitouren in Tux

Für Skitouren in Tux, wie in jedem alpinen Gelände, ist die richtige Ausrüstung entscheidend für Sicherheit und Genuss. Eine durchdachte Ausrüstung hilft nicht nur, den Elementen zu trotzen, sondern auch in Notfällen angemessen zu reagieren. Hier eine Zusammenfassung der essentiellen Ausrüstungsgegenstände:

Tourenski, Bindungen und Schuhe: Spezielle Tourenski sind leichter als herkömmliche Alpinski und ermöglichen ein effizienteres Aufsteigen. Dazu passende Tourenbindungen ermöglichen es, die Ferse für den Aufstieg frei zu setzen und für die Abfahrt zu fixieren. Tourenskischuhe bieten eine gute Balance aus Steifigkeit für die Abfahrt und Flexibilität für komfortables Gehen.

Felle: Skitourenfelle werden unter die Ski geklebt und ermöglichen den Aufstieg auf Schnee. Sie sollten passgenau für die Ski zugeschnitten sein.

Lawinenausrüstung: Dazu gehören ein Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), eine Schaufel und eine Sonde. Diese Ausrüstung ist lebenswichtig, um im Falle einer Lawinenverschüttung schnell gefunden zu werden oder um selbst an einer Rettungsaktion teilnehmen zu können.

Rucksack: Ein Rucksack mit ausreichendem Volumen ist notwendig, um Ausrüstung, Verpflegung und Wechselkleidung zu transportieren. Modelle mit einem integrierten Lawinenairbag können zusätzliche Sicherheit bieten.

Bekleidung: Mehrere Schichten atmungsaktiver und wasserdichter Kleidung ermöglichen es, auf wechselnde Wetterbedingungen zu reagieren. Eine gute Kombination umfasst eine Basisschicht, eine Isolationsschicht und eine Außenschicht.

Sicherheitsausrüstung und Erste Hilfe: Ein Erste-Hilfe-Set, ein Biwaksack und ein Lawinenpieps gehören ebenfalls zur Grundausstattung. Eine Stirnlampe und ein GPS-Gerät oder eine Karte mit Kompass können bei der Orientierung helfen.

Sonstiges: Sonnencreme, Sonnenbrille, eine Trinkflasche oder ein Hydrationssystem sowie Snacks für Energiezufuhr sollten nicht fehlen.

Die spezifische Auswahl der Ausrüstung kann je nach Länge der Tour, den erwarteten Wetterbedingungen und persönlichen Vorlieben variieren. Es ist auch ratsam, sich vor der Tour über die aktuellen Lawinenberichte zu informieren und gegebenenfalls an einem Lawinenkurs teilzunehmen, um das Risikobewusstsein zu schärfen.

Schlusswort

Zum Abschluss, Skitouren in Tux bieten ein unvergleichliches Abenteuer inmitten der majestätischen Alpenlandschaft. Die richtige Vorbereitung und Ausrüstung sind dein Schlüssel zu einem sicheren und genussvollen Erlebnis. Diese Touren sind nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch eine Einladung, die Stille und Schönheit der Natur zu umarmen. Mögen deine Erlebnisse in Tux dich mit unvergesslichen Ausblicken und Momenten der Ruhe bereichern. Bleib sicher und beachte immer, dass die Natur unberechenbar ist!

Tipp: Skitour in Maurach

Bildnachweis

Bilder:

©Tirol Werbung-Willi Seebacher
©Tirol Werbung-Thomas Herdieckerhoff

Empfohlene Unterkünfte im Zillertal

Teilen:

Erhalten Sie Beitrags-Updates!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um neue Fotos, Tipps und Blogbeiträge zu sehen.

Subscribe to My Newsletter

Subscribe to my weekly newsletter. I don’t send any spam email ever!